Home » News

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Test - Yuntong LiPo Akkus

Modellbau

LiPo Akkus sind mittlerweile fast schon Standard in jeder Art von Modellflugzeugen und Modellfahrzeugen. Diese Technologie wäre im Moment nicht mehr wegzudenken. Dies ist natürlich auch Anlass für Hersteller aus Fernost mit immer wieder neuen und anderen Produkten in Europa auf den Markt zu drängen. Da ist viel Gutes, jede Menge mittelmäßiges und natürlich auch einiges schlechte dabei. Einer dieser Hersteller mit „guten“ Produkten ist „Yuntong“, der für den österreichischen Markt mit „Modellbau Lenz“ zusammenarbeitet.

Als Testobjekt steht ein 3s Akku mit 3200 mAh und ein 3s Akku mit 3500 mAh zur Verfügung. 


Die Akkupacks sind perfekt konfektioniert. Innen mit Gewebeband getaped und außen mit roter Schrumpffolie eingeschweißt. Dicke Silikonkabel für den Stromanschluss und Graupner-kompatible Stecker am Balanceranschluss. Der maximale Ladestrom ist mit 1C angegeben, der maximale Entladestrom mit 20C.

Als Testobjekt für den 3200er muss mein Fun Jet erhalten. Das Akkupack tut wie es soll, und erwartet wird, zuverlässig seinen Dienst. Der Akku liefert bis kurz vor dem Abschalten des Reglers nahezu die volle Leistung. Keine Einbrüche oder gravierende Leistungsverluste während des Fluges. Da ich die Stromaufnahme des Motors zu dieser Zeit noch nicht kannte, wurde gleich die Temperatur kontrolliert. Alles, inklusive des Akkus war nur handwarm. Zufrieden bekam der Akku seine nächste Ladung. Zu Beginn des nächsten Fluges wurde die Stromaufnahme gemessen. Aufgrund der kaum merkbaren höheren Temperatur nach der Landung habe ich eine geringe Stromaufnahme erwartet. Es stellte sich heraus dass der Motor bei Vollgas satte 69!! Ampere zog. Das waren doch mehr als vorgesehen. Der Akku zeigt sich bis jetzt in keiner Weise von der hohen Stromentnahme beeindruckt. Genauso verhält sich der 3500er Pack. Ein leichter Temperaturanstieg, maximal bis handwarm. Die Zellen zeigen keinerlei Tendenz dicker zu werden, oder sich in irgendeiner anderen Form zu verändern. Die Abmessungen sind immer noch die gleichen. Die Erfahrung zeigt, dass es auch Zellen gibt die nach einigen Ladezyklen fast doppelt so dick sind wie zu Beginn. Die „Yuntong“ allerdings nicht.
In weiterer Folge werden auch High-Performance Zellen erhältlich sein, die mindestens 25C Stromentnahme und 2C Ladestrom zulassen.
Die erhältlichen Zellen und Packs bieten ein hervorragendes Preis/Leistungverhältnis.

Technische Daten (3200er):

L/B/H: 133mm/43mm/24mm
Gewicht: 300 Gramm
Ladestrom: 1C
Entladestrom: 20C

Das 3500er Pack ist sogar noch um einige Millimeter kleiner und wiegt nur 290 Gramm.

Erhältlich exklusiv bei Modellbau Lenz, via Telefon bzw. Onlineshop.
Tel: 0664-4330784
Web:
www.modellbau-lenz.at

Text und Fotos: Martin Koisser
mail: martin(at)koisser.net

Test - Yuntong LiPo Akkus

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


  1. nopicwatches *  schreibt am 03.07.2013 07:52
    replica watches replica watches sheer brilliance on the assortment. On the list of widest ranges of Rado reproduction watches can be found proper right here and so are without doubt essentially the most loyalty inspiring manufacturers inside the planet. When somebody purchases duplicate watches and will get accustomed to it, replica breitling air wolf watches replica breitling air wolf watches he will get accustomed to it for lifestyle! It truly is incredibly challenging to receive a particular person putting on a Rado duplicate to maneuver from the brand name and shift to some thing else. The reason being easy graham cheap graham cheap . Rado duplicate watches use a amazing individuality plus they exude self-assurance, appeal and manliness. Get as an example the Rado ChronoMatic duplicate view replica armani replica armani . Built like a total Swiss chrono, this observe includes the newest 7750 dial and also a completely useful chronograph motion. The Brown leather strap replica rolex price replica rolex price
  2. nopicsunny * schreibt am 12.11.2007 17:07
    3,8V pro Zelle bei 69A Last?

    Das kann ich nicht glauben - könntest Du nochmal nachmessen, was die Zellen bei 69A Last für eine Spannung haben?